immer wieder Sonntag

 

Das ist nun schon der 12. Tag, an dem ich euch inspirieren darf. Ich kann euch gar nicht sagen, wie glücklich mich das macht.

Das ist einfach mein Ding!!!

Mein Ding deshalb, weil ich festgestellt habe, was ich am Besten kann.

Ich blühe auf, wenn ich anderen Menschen helfen kann.

Menschen darin zu unterstützen sie selbst zu sein, auf sich und ihren Körper zu hören, ihnen die „Werkzeuge“ in die Hand zu geben und ihnen den Rücken freizuhalten, um ihr Bestes geben zu können – das ist meine Mission.

Deshalb mache ich all das hier und das mit großer Freude!!


TAG 12

Himmelsgucker

Es gibt ein wahres Wunder, das man wahrnehmen kann, wenn man sich die Mühe macht und nach oben sieht.

Der sich ständig wandelnde Himmel zu dem schon Milliarden Menschen seit Anbeginn der Zeit hinaufgesehen haben. Der immer derselbe war, obwohl das Leben dieser Menschen ganz anders war als unseres.

Etwas so Schönes wie den Himmel jeden Tag über unseren Köpfen zu haben – wir sollten uns wirklich glücklich schätzen.

Wenn wir von Zeit zu Zeit einen Blick nach oben werfen erinnert uns das daran, dass wir Teil von etwas viel Größerem sind und dass wir die Zeit, die wir haben lieber mit Dingen verbringen sollten, die wirklich zählen (und nicht mit den Dingen, die man zählen kann).


Such dir ein schönes Platzerl im Freien, wo du dich bequem hinlegen und 5 Minuten lang den Himmel beobachten kannst.

Vielleicht siehst du den Nachthimmel mit Sternen in allen Formen und Größen.

Oder du siehst Wolken, die ihre Form verändern.

Oder bläuliche Schatten, die sich bis zum Horizont ziehen.

Nimm alles wahr und in dich auf und achte darauf, was diese Erfahrung bei dir bewirkt.


Ich stehe mit beiden Beinen fest in den Wolken.

(Herman van Veen)

 

Ich freue mich immer sehr, wenn du mich an deinen Erfahrungen teilhaben lässt – also keine Scheu!!!
Achtsame Grüße und bis morgen, eure Viktoria
Übung gesehen, getestet und für gut befunden in „Wake Up! 54 Ideen für ein achtsames Leben“ von Chris Baréz-Brown